AllgemeinKarriereStudiumTopthema

50 Jahre Ingenieurwissenschaften in Wilhelmshaven

Wilhelmshaven – „50 Jahre Ingenieurwissenschaften in Wilhelmshaven“ feierte der gleichnamige Fachbereich der Jade Hochschule am gestrigen Mittwoch Abend im Wilhelmshavener Pumpwerk. Die Veranstaltung sei aber nicht nur ein Rückblick auf das, was war, erklärte der Dekan des Fachbereichs Prof. Dr. Heiner Köster. Vielmehr wolle man auch eine Idee geben, wie die Zukunft der Ingenieurwissenschaften aussehen könnte.

Voller Saal im Pumpwerk: Mitarbeiter_innen, Studierende, Ehemalige sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft feiern gemeinsam das 50-jährige Jubiläum des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften. Foto: Gaby Pfeiffer/Jade HS
Voller Saal im Pumpwerk: Mitarbeiter_innen, Studierende, Ehemalige sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft feiern gemeinsam das 50-jährige Jubiläum des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften. Foto: Gaby Pfeiffer/Jade HS

Köster zeigte gemeinsam mit Prof. Albert Weisgerber Bilder aus der Entstehungszeit des Fachbereichs. Gemeinsam erzählten sie Geschichten von damals und freuten sich, dass viele ehemalige Kollegen den Weg in das Pumpwerk in Wilhelmshaven gefunden hatten, um gemeinsam das Jubiläum zu begehen. „Da wird das Herz wärmer, wenn man heute, nach so langer Zeit, wieder Zeit miteinander verbringt“, freute sich Weisgerber.

Ähnlich ging es dem niedersächsischen Wirtschaftsminister Olaf Lies. „Fast wie nach Hause kommen“ – so beschrieb er das Gefühl, Teil der gestrigen Veranstaltung zu sein. Lies, der an der heutigen Jade Hochschule studierte und dort lange Zeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig war, feierte schon 1990 das 25-jährige Jubiläum seines Fachbereichs. Dass der Fachbereich hervorragende Arbeit leiste, sehe er schon daran, wie oft er Absolvent_innen der Jade Hochschule in Konzernen oder auch in anderen Hochschulen treffe. Bereit sein für Veränderungen und Kooperationen einzugehen – Dies seien wichtige Eigenschaften, denen man sich in der heutigen Zeit stellen sollte. „Es mangelt uns nicht an Ideen an dieser Hochschule, wir müssen nur mehr daraus machen“, rief Lies die Verantwortlichen des Fachbereichs und der Hochschule auf. Köster versicherte hingegen, dass der Fachbereich und im Besonderen er als Dekan auch in Zukunft dafür sorgen werden, innovative Ideen zu fördern.

Gratulationen gab es von vielen Seiten. Prof. Dr. Andrea Czepek, Vizepräsidentin für Studium und Lehre an der Jade Hochschule, beglückwünschte den Fachbereich im Namen der Hochschulleitung. Sie betonte, wie professionell der Fachbereich die über die Jahre auftretenden positiven und negativen neuen Rahmenbedingungen bewältigte und es gleichzeitig schaffe, trotzdem Spaß an der Technik und der Technikentwicklung zu vermitteln. Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner hob ebenfalls das Engagement des Fachbereichs für die Stadt Wilhelmshaven und die Region hervor. „Ich freue mich auf die weiterhin gute Zusammenarbeit und auf ganz viele Generationen Studenten, die Wissen nach Wilhelmshaven hinaustragen und dass sie den Namen Wilhelmshaven in die Welt tragen“, beendete er seine Ansprache. Der Fachschaftsrat und der Verein zur Förderung der Fachhochschule in Wilhelmshaven e.V.gratulierten ebenfalls den Professor_innen, Mitarbeiter_innen, Studierenden und Ehemaligen des Fachbereichs zur erfolgreichen Entwicklung.

Im Anschluss lud der Fachbereich die Gäste zu einem geselligen Beisammensein. Hier blieb viel Zeit, um sich über die „alten Zeiten“ auszutauschen, hitzig über fachliche Fragestellungen zu diskutieren und schon einmal darüber nachzudenken, welche Themen beim sechzigsten Jubiläum diskutiert werden könnten. Wirtschaftsminister Lies wünschte sich, auch zum nächsten Jubiläum eingeladen zu werden. „Was ich dann bin, weiß ich noch nicht. Aber ich bin ein Absolvent dieses Fachbereichs – und darauf bin ich stolz!“

Quelle: Jade Hochschule

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button