Bewerben auf moderne Art

Despina Tagkalidou 12. März 2018
Bewerber: Bewerben auf moderne Art

Quelle: skillster.net

Die Zeiten wo man eine Bewerbermappe mit Lebenslauf, Motivationsschreiben und vielen Zeugniskopien mit der Post an potentielle Arbeitgeber schickte, sind lange vorbei. Dank Internet haben sich das ganze Leben und so auch der Ablauf bei der Personalsuche entscheidend geändert. Die meisten Anzeigen geben schon vor, dass man seine gesamten Unterlagen per E-Mail übermittelt. So ersparen sich sowohl Bewerber als auch Personalchefs eine wahre Papierflut. Die Personalsuche von heute geht sogar noch einen Schritt weiter: dank skillster gibt es nun die Möglichkeit sich ganz ohne Stellenausschreibung von Unternehmen finden zu lassen. Basierend auf den persönlichen Charaktereigenschaften, den Anforderungen an die gewünschte Unternehmenskultur und dem 99sekunden Video eines Bewerbers, findet der zukünftige Arbeitgeber seine neuen Mitarbeiter – ganz authentisch so wie sie sind.

Der erste Schritt: Persönlichkeitstest

Bewerber: Bewerben auf moderne Art

Quelle: skillster.net

Egal ob Neueinsteiger in der Arbeitswelt oder bei einem Jobwechsel – wer bei Bewerbungsgesprächen erfolgreich sind möchte, sollte seinen eigenen Charakter ganz genau kennen. Ob kreativ oder analytisch – Attribute wie diese machen oft den wichtigen Unterschied. Um von Unternehmen auch in das richtige Teamumfeld geholt zu werden, macht jeder Bewerber auf skillster einen unbewussten Persönlichkeitstest. Der Test aufgebaut auf graphischen Formen und optische Täuschungen aus denen Bewerber zu wählen haben, ist kurzweilig (dauert 10 min), macht Spaß und gibt in einem 10seitigen Profilergebnis umfassend Auskunft über die eigene Persönlichkeitsstruktur.

In den heutigen Auswahlverfahren achten Personalchefs nicht mehr ausschließlich auf Qualifikationen und Kenntnisse. Vielmehr wird die ganze Person mit einbezogen. Für manche Jobs benötigt man ganz spezielle Eigenschaften. Wer über mehrere Jahre einer Arbeit nachgeht, die im Grunde nicht dem Persönlichkeitsprofil entspricht, wird sich immer verbiegen müssen. Im Grund ist man dann nicht wirklich glücklich im Job. Für den langfristigen beruflichen Erfolg ist wichtig, dass man Freude mitbringt und seine Arbeit gerne erledigt. Der Persönlichkeitstest bei skillster basiert auf den Theorien von Julius Kuhl bzw dem 16 Persönlichkeits-Modell und funktioniert ganz intuitiv – ohne Fragen beantworten oder bewusste Aussagen treffen zu müssen. Bewusste Antworten würden nur dazu verführen sich wieder “anpassen” zu wollen. Doch auf die Dauer kann man sich nicht verstellen, um in das Profil eines potentiellen Arbeitgebers zu passen

Per Video bewerben

Bewerberplattformen im Internet gibt es mittlerweile viele. skillster jedoch hat die strukturierte Form der Videobewerbung eingeführt und hebt sich damit deutlich von der Konkurrenz ab. Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte – um wie viel aussagekräftiger ist dann ein Video? In den üblichen Bewerbungsschreiben über eine oder zwei Seiten kann man gar nicht alle Facetten der Persönlichkeit erfassen. Noch dazu fällt manchen das Formulieren schwer, sie sind bei Bewerbungen eindeutig im Nachteil.

Obwohl sie sich möglicherweise bei einem Vorstellungsgespräch gut verkaufen und die Personalchefs von ihren Qualitäten überzeugen könnten, haben sie oft gar nicht die Chance dazu. Viele eigentlich hervorragende Bewerber schaffen es erst gar nicht zum Bewerbungsgespräch, weil sie ungeschickt formulieren. Nicht so bei der Videobewerbung. Dabei geht es um das Gesamtpaket, der interessierte Arbeitgeber kann sich neben dem Persönlichkeitsprofil gemeinsam mit einem Video schon vor dem ersten Treffen ein ganzheitliches Bild vom Kandidaten machen. Allerdings sollte man bei den Videobewerbungen ebenso wenig ausschweifend werden wie bei den schriftlichen Bewerbungen. Schließlich muss man sich auch in den Personalverantwortlichen hineinversetzen: kaum jemand hat die Zeit, sich 10 Minuten dauernde Videos anzusehen und daraus die wichtigsten Informationen herauszufiltern. Ganz im Gegenteil, in vielen Jobs geht es darum, kompetent aufzutreten und die herangetragenen Aufgaben gewissenhaft und zeitnah zu erledigen. Dieses Motto sollte auch bei der Videobewerbung gelten.

Wie sieht die Videobewerbung aus?

Bewerber: Bewerben auf moderne Art

Quelle: skillster.net

Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: wer sich für eine Videobewerbung entscheidet, sollte sich darüber im Klaren sein, dass man quasi dem künftigen Chef gegenübersitzt. Daher sollte man sich an wichtige Vorgaben halten:

  • Möglichst seriös auftreten
  • Kleidung sollte dem Job entsprechen: elegant wenn man z.B. bei einer Bank arbeiten möchte, bei Kreativjobs kann man sein Talent ruhig auch bei der Kleidung zeigen
  • Nicht künstlich lustig
  • Freundlich, charismatisch und selbstbewusst auftreten
  • Langsam und deutlich sprechen

Für die Videobewerbung bei skillster sind 4 Sequenzen vorgesehen, gesamt dauert der Film rund 99 Sekunden. Während dieser Zeit sollte der Bewerber seine Botschaft klar und deutlich an den Personalchef bringen. Für die Aufnahme sollte man sich, wie auch für gute Motivationsschreiben, Zeit nehmen und sich gut darauf vorbereiten.

Nicht nur die Sprache und der Inhalt sind wichtig, sondern auch das gesamte Auftreten und der Eindruck. Immerhin ist die Videobewerbung eine prägnante Visitenkarte und möglicherweise die Eintrittskarte in die Berufswelt – dabei ist der besondere Vorteil beim Konzept von skillster, dass man die Videobewerbung nur einmal erstellen muss um von Unternehmen gefunden zu werden. Wer sich nicht zutraut, die Videobewerbung selbst zu verfassen, kann bei skillster einen Videocoach buchen. Der Kommunikationsprofi hilft den Bewerbern, in der kurzen Zeit möglichst wie auszusagen. Zur Auswahl stehen Trainings in Kleingruppen mit bis zu 5 Teilnehmern oder Einzelsessions. Mit der Hilfe des Trainers lernt jeder, seinen Persönlichkeitstyp vor der Kamera optimal zur Geltung zu bringen. Wer es schafft, seine Individualität, die persönlichen Qualitäten und Erfahrungen positiv zu übermitteln, sichert sich die Aufmerksamkeit vieler potentieller Arbeitgeber, die sich bei skillster registrieren. So kann man alle persönlichen Stärken einsetzen und ist dabei nicht auf ein A4 Blatt wie bei einer traditionellen Bewerbung beschränkt.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen