Der richtige Auftritt für die Bildungsmesse

ARKM Zentralredaktion 7. Mai 2019

Es ist wieder soweit. Die nächste Bildungsmesse steht an. Hier hat man unheimlich gute Möglichkeiten die richtigen Bewerber zu finden. Häufig kann man hier schon erste Kontakte knüpfen und sich Bewerber und Kandidaten für offene Stellen sichern. Eine Bildungsmesse hat zudem den Vorteil, dass man direkt mit interessierten Kandidaten in Kontakt kommt. Es müssen keine Anzeigen geschaltet werden und keine externen und teuren Recruiter eingesetzt werden. Damit der Messestand auf der Bildungsmesse auch gelingt, sind folgende Tipps zu berücksichtigen.

Die richtige Vorbereitung machen

Foto: Bildarchiv ARKM

Mehr als 80 Prozent der Besucher bereiten sich auf den Messetag richtig vor. Diese jungen Menschen studieren den Messekatalog und die Ausstellerseiten im Internet. Darüber hinaus werden diese Personen auch in den professionellen Netzwerken wie Xing aktiv. Diese Möglichkeiten sollte man als Aussteller nutzen. Tatsache ist, dass man an einem Tag unheimlich viele Personen trifft, die die richtigen Kandidaten sein könnten. Aus diesem Grund muss auch der Messeaussteller umfangreiche Vorbereitungen treffen.

Marketingarbeit und Vorbereitungen

Potentielle Kandidaten sollen sich auch nach der Messe noch an das Unternehmen erinnern können. Beispielsweise kann man online Kugelschreiber bedrucken lassen, um bei den Besuchern einen positiven Eindruck zu hinterlassen.

Darüber hinaus sollte man auf die eigene Firmenwebseite Informationen zur Messe hinterlassen. Sehr effektiv ist die Landing Page. Es handelt sich hier um eine separate Seite auf der Webseite, wo ausführlich über die Messe und die Botschaften berichtet wird. Wenn diese Seite für die Suchmaschinen optimiert ist, wird man auch von vielen Besuchern gefunden. Somit kann man sich am Messetag auf sehr viele Besucher einstellen.

Darüber hinaus sollte man auch Ankündigungen auf Facebook machen und dabei immer schön auf die Landingpage verweisen. Schließlich kann man auch Tools wie Facebook, Xing und Linkedln nutzen, um die eigenen Communities über das Event zu informieren.

Auffallen um jeden Preis

Damit man erfolgreich wird, sollte man das Marketing als ein Bündel von parallelen Maßnahmen betrachten. Dies gilt vor, während und nach der Messe. Aus diesem Grund sollte man sich ganz genau überlegen, welche Kontaktmöglichkeiten eine Fachmesse neben dem Standplatz noch hat. Schlecht kann es nicht sein, wenn man seine Botschaft emotional inszeniert.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen