AllgemeinKarriereStudiumTopthema

Formula Student Germany: Rennsportverein an der Hochschule Koblenz gegründet

Koblenz – Unter großem Interesse ist nun ein eigenständiger Rennsportverein Rhein-Mosel-Motorsport an der Hochschule Koblenz gegründet worden. Maschinenbauprofessor Prof. Dr. Thomas Schnick hatte als Initiator alle interessierten Studierenden eingeladen, sich im Labor der Fertigungstechnik über die nun folgenden Projektschritte zu informieren. In der anschließenden konstituierenden Sitzung wurde die Vereinsgründung vorgenommen. Mittelfristiges Ziel ist es, mit dem zur Verfügung stehenden Fahrzeug am internationalen Konstruktionswettbewerb Formula Student Germany (FSG) aktiv teilzunehmen.

Foto: Hochschule Koblenz
Foto: Hochschule Koblenz

Die Gründung innerhalb der Woche des internationalen Frauentages unterstreicht die Besonderheit des Vereins: Alle Leitungsfunktionen wurden von Studentinnen übernommen. Schnick lobte die gute Zusammenarbeit mit Julia Aron aus dem Gleichstellungsreferat, die zu diesem positiven Ergebnis in der Frauenförderung geführt habe. „Diversity wird nun nachhaltig umgesetzt“, freuen sich Schnick und Aron.

In Zukunft werden die Projektleiterinnen darauf vorbereitet und dabei begleitet, das Projekt nach vorne zu bringen. Die jeweiligen Sparten werden dann von den Studentinnen eigenständig weiter entwickelt und die entsprechenden Aufgabenstellungen hausintern betreut. „Das Projekt ist selbstverständlich für alle Studierenden offen, unabhängig von Studiengang und Geschlecht“, so Julia Klee, die die Geschäftsleitung des Vereins übernommen hat. Rennsporterfahrungen konnte Klee bereits in Ihrer fortwährenden Arbeit bei der Manthey-Racing GmbH sammeln.
Die beteiligten Maschinenbauprofessoren Prof. Dr. Harold Schreiber sowie Prof. Dr. Thomas Schnick zeigen sich zuversichtlich, auch im Professorenkreis weitere Unterstützung zu finden.

Quelle: Hochschule Koblenz

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"