AllgemeinStudiumTopthema

Forschungsbericht 2015: Innovationskraft an der OTH Regensburg ungebrochen

Gesamtvolumen der öffentlich geförderten Projekte von 15 Millionen Euro ist deutlich gestiegen – Erstmals kommen in der Publikation Nachwuchswissenschaftler zu Wort

Stromspeicher und ihre Rolle in der Energiewende, intelligente Zahnbürsten oder die Work-Life-Balance von Gründern und Unternehmern – alles Themen, die im gerade erschienenen Forschungsbericht 2015 der OTH Regensburg behandelt werden. Neben den Berichten zu 28 verschiedenen Forschungsprojekten informiert die Publikation auch über die Arbeit einiger in den im vergangenen Jahr neu an den Start gegangenen elf Forschungscluster, die im Verbund mit der OTH-Amberg-Weiden an interdisziplinären Projekten forschen.

Bild: (von links): Christian Broser, Geschäftsführender Referent des Instituts für Angewandte Forschung und Wirtschaftskooperationen (IAFW), Maximilian Rappl, Referent des IAFW, Prof. Dr. Wolfgang Baier, Präsident der OTH Regensburg und Prof. Dr. Thomas Falter, Wissenschaftlicher Leiter des IAFW. Foto: OTH Regensburg
Bild: (von links): Christian Broser, Geschäftsführender Referent des Instituts für Angewandte Forschung und Wirtschaftskooperationen (IAFW), Maximilian Rappl, Referent des IAFW, Prof. Dr. Wolfgang Baier, Präsident der OTH Regensburg und Prof. Dr. Thomas Falter, Wissenschaftlicher Leiter des IAFW. Foto: OTH Regensburg

Zum Bereich Forschung gehört auch das Thema kooperative Promotionen. Hier gibt es ebenfalls Interessantes im Forschungsbericht nachzulesen: 2014 konnten an der OTH Regensburg insgesamt 70 laufende kooperative Promotionen verzeichnet werden. Die Hochschule unterstützt ihre Doktoranden zudem mit dem so genannten Doktorandenseminar.

Die OTH Regensburg ist stolz auf ihre zahlreichen Aktivitäten im Bereich Forschung, das bringt die Publikation zum Ausdruck. Im Jahr 2014 waren mit den bereits in den Vorjahren
angelaufenen Projekten insgesamt 56 laufende öffentlich geförderte Projekte mit einem Gesamtvolumen von 15.345.463 EUR in Bearbeitung, was eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Vorjahr (49 Projekte, Gesamtvolumen: 14.636.292 EUR) bedeutet.

Den Forschungsbericht finden Sie zum Nachlesen im Internet unter www.oth-regensburg.de > Forschung. Außerdem ist dieser beim Institut für Angewandte Forschung und Wirtschaftskooperationen (IAFW) der OTH Regensburg erhältlich, unter [email protected]

Quelle: OTH Regensburg

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button