AllgemeinStudiumTopthema

Große Nachfrage nach Studierenden der Angewandten Informatik in Erfurt

Die Fachrichtung Angewandte Informatik der Fachhochschule Erfurt lud gestern zur inzwischen 4. „IT-Kontaktmesse“ an die Hochschule. Studierende konnten zu mehr als 35 Unternehmen aus der Region und von weiter her Kontakt aufnehmen, sich für Abschlussarbeiten bewerben, Projektthemen diskutieren oder auch Praktikumsplätze finden.

Die Veranstaltung wurde von Dekan Prof. Dr. Gunar Schorcht im Audimax der Fachhochschule Erfurt eröffnet. Anschließend konnten Studierende mit den Ausstellern an Messeständen in den Foyers des Haus 8 ins Gespräch oder besuchten Fachvorträge der Firmen.

Quelle: Dr.-Ing. Steffen Avemarg/FHE
Quelle: Dr.-Ing. Steffen Avemarg/FHE

„Die Nachfrage nach Studierenden sowie nach Absolventinnen und Absolventen der Angewandten Informatik ist anhaltend hoch“, so Rolf Kruse, Professor im Lehrgebiet „Digitale Medien und Gestaltung“ an der Fachrichtung Angewandte Informatik und Mitorganisator der Messe. Kruse weiter: „Viele Firmen nehmen regelmäßig an dieser Veranstaltung teil und sind auch in diesem Jahr wieder sehr zufrieden mit dem direkten Kontakt, den sie zu Studierenden herstellen konnten.“

Ziel der „IT-KoM“, wie die Messe seit diesem Jahr firmiert, ist die frühe Vernetzung von Studierenden mit der Wirtschaft – durch Praktika, durch die Zusammenarbeit in Projekten oder durch Themen für die Bachelor- und Masterarbeit direkt aus der Praxis. Und die Studierenden können außerdem durch persönlichen Kontakt die Aufgabenfelder und Produkte der IT-Unternehmen sowie deren Arbeitsweise kennenlernen und sich dadurch orientieren, in welchen fachlichen Gebieten sie verstärkt arbeiten möchten.

Interessierte an einem Bachelor- oder Masterstudium der Angewandten Informatik an der Fachhochschule Erfurt können sich am 21. Mai zum Hochschulinfotag über das Studium informieren, ihre Fragen direkt an Lehrende und Studierende richten, einen Spieleprototypen testen und selbst ausprobieren was es heißt, eine Nachrichtensendung im Videostudio zu produzieren.

Die Kontaktmesse konnte dank der Unterstützung durch den „Verein zur Förderung der Angewandten Informatik“ (VFAI) sowie der Unternehmen ePages (Jena), Finanz-DATA (Gotha), VST VideoSystemTechnik (Saalfeld) und Incowia (Ilmenau) durchgeführt werden.

Quelle: FH Erfurt

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button