Studium

Immobilienstudium: Master Real Estate

Ein MBA Real Estate richtet sich an alle, die bereits einen Bachelor-Abschluss oder ein Diplom erworben haben und nun ihren Horizont akademisch erweitern möchten. Die Immobilienbranche ist so schnelllebig wie kaum eine andere, die Ansprüche an ihre Akteure sind dementsprechend hoch. Ein aufbauendes Studium bereitet ideal auf die gestiegenen Ansprüche der Branche vor und vermittelt tieferes Wissen und Kompetenz.

Nötige Qualifikationen
Die akademische Anforderung für ein Masterstudium ist immer ein erstes abgeschlossenes Studium. Während einige Hochschulen einen studiengangsnahen Abschluss in einem immobilienwirtschaft- oder wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang voraussetzen, reicht bei anderen Universitäten wie der European Business School (EBS) oder der BBA ein einfacher Bachelor-Abschluss oder alternativ ein Diplom. Allerdings muss dann einschlägige Berufserfahrung von mindestens einem Jahr, besser noch zwei Jahren nachgewiesen werden. Für Master-Studiengänge werden außerdem interne Notenbegrenzungen gesetzt. Diese liegen in der Regel bei einem nötigen Notenschnitt von 2,5, sollte der Bewerber einen schlechteren Bachelor-Abschluss nachweisen, kann er mit einem Motivationsschreiben oder zusätzlich absolvierten Modulen seine Chancen auf die Aufnahme zum Master-Studiengang steigern. Englischkenntnisse müssen meist per international gültigem TOEFL nachgewiesen werden, auch ein Cambridge Certificate, entweder CPE oder CAE, kann anerkannt werden. Die Nachweise dürfen in der Regel nicht älter als 2 Jahre sein. Zusammengefasst sollte man auf Folgendes achten:

– Einen gültigen Bachelor-Abschluss oder ein gleichwertiges Diplom
– Nachweis über Englischkenntnisse
– Motivationsschreiben
– Notendurchschnitt

Bild:: © JFL Photography - Fotolia.com
Bild:: © JFL Photography – Fotolia.com

Ablauf des Studiums
Während ein Bachelor Real Estate Studium eine voraussichtliche Dauer von 6 Semestern hat, ist ein das Immobilien Studium für einen MBA in zwei Jahren zu studieren, also 4 Semester. Die Master-Arbeit wird im 4. Semester geschrieben. Der Master of Business Administration in Real Estate der BBA wird berufsbegleitend angeboten. Dadurch kann während des Studiums weiter an der Karriere gearbeitet werden. Die Vorlesungen werden als Blockunterricht von 1-2 Wochen oder als Wochenend-Seminare abgehalten, um die Studierenden möglichst wenig in ihrem Arbeitsalltag zu stören. Um die Qualität des Studiengangs und optimale Betreuung durch Dozenten zu gewährleisten, sind die einige Master Real Estate Studiengänge auf eine bestimmte Teilnehmerzahl beschränkt; so nimmt die Akademie der Immobilienwirtschaft e.V. in Berlin, kurz BBAnur 25 Studierende pro Jahrgang auf.

Studieninhalte
Die Studieninhalte werden in der Regel gleichmäßig auf alle Semester aufgeteilt, mit Ausnahme des 4. Semesters, in welchem die Masterarbeit relativ viel Zeit einnimmt. Die Studieninhalte verteilen sich auf:

– Betriebswirtschaftliche Themen wie Marketing, Unternehmensführung, Risikomanagement, Benchmarking, Corporate Governance oder Projektplanung
– Finanzwirtschaftliche Themen wie Corporate Finance, Rechnungswesen, Immobilienfonds
– Themen der Immobilienwirtschaft wie Immobilienökonomie, Immobilienmanagement, Immobilienbewertung und Property-Management
– Steuerliche Themen wie Steuerlehre in der BWL und Immobiliensteuern
– Rechtliche Themen wie Unternehmensrecht, Immobilienrecht und Baurecht

Die Master-Thesis schließt mit einem Kolloquium ab. Die Themen der Master-Thesis werden zusammen mit den Professoren erarbeitet. Viele Studierende, die das Studium berufsbegleitend absolvieren, entscheiden sich für einen Bezug zu ihrer täglichen Praxis.

Berufschancen
Die deutsche Wirtschaft wächst und der dynamische Markt der Immobilien sucht immer nach qualifizierten Fachkräften, die den ständigen Anforderungen gewachsen sind. Der demographische Wandel und die heutigen Wohn- und Mietverhältnisse werden den Markt auch in den nächsten Jahren noch entscheidend beeinflussen, so dass Führungskräfte mit Allroundwissen gefragt sein werden. Die Perspektive auf einen Arbeitsplatz ist für Master-Absolventen generell gut. Sehr viele Studierende können das Wissen auch direkt in das Unternehmen einbringen. Die Tätigkeitsfelder reichen von Immobilien-Investment oder Fondsmanagement bei Banken und Sparkassen, Projektentwicklung bei privaten Unternehmen oder öffentlichen Stellen, Consulting, Immobilienverwaltung bei Handels- und Industriekonzernen, direkte Verwaltung zum Beispiel von Malls, Shoppingcentern oder Sportanlagen.

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button