AllgemeinStudiumTopthema

Reismann-Gymnasium überreicht dem Department Physik der Universität Paderborn ein historisches Messgerät

Das Department Physik der Universität Paderborn erhält für Lehrzwecke ein Präzisionsmessgerät aus den 1920er Jahren vom Paderborner Reismann-Gymnasium. Tim Müller, seit August 2014 dort als Mathematik- und Physik-Lehrer tätig, überbrachte das historische Messgerät aus der Physik-Sammlung seiner Schule und freute sich, zu Gast an „seiner alten Uni“ zu sein. Dr. Marc Sacher, wissenschaftlicher Leiter der Physikalischen Laborpraktika und Studienberater, sowie Wilfried Bröckling, in der Arbeitsgruppe Didaktik der Physik zuständig für die technische Begleitung der Experimentierpraktika und die Entwicklung neuer Schulversuche, werden das Kompensationsmessgerät zu Demonstrationszwecken in den Praktika einsetzen.

Foto (Heike Probst) (v.l.n.r.): Dr. Marc Sacher und Wilfried Bröckling (beide Uni Paderborn) und Tim Müller, Physik-Lehrer am Reismann-Gymnasium, freuen sich über die Übergabe des historischen Messgeräts und die geplante Kooperation im Rahmen der SchülerUni.
Foto (Heike Probst) (v.l.n.r.): Dr. Marc Sacher und Wilfried Bröckling (beide Uni Paderborn) und Tim Müller, Physik-Lehrer am Reismann-Gymnasium, freuen sich über die Übergabe des historischen Messgeräts und die geplante Kooperation im Rahmen der SchülerUni.

„So können unsere Studierenden die Herausforderungen bei der Entwicklung und Verwendung eines solchen Messgerät erleben und den technischen Fortschritt in den letzten 100 Jahren nachvollziehen“, freut sich Sacher. „Funktionalität verbindet sich bei diesem Messgerät mit einer zeitgemäß edlen Verarbeitung wertvoller Materialien“, ergänzt Bröckling: „Ein schönes Beispiel für die Ingenieurskunst der damaligen Zeit.“

Das Messgerät wird interessierten Schülerinnen und Schülern der Leistungskurse des Jahrgangs Q2 des Reismann-Gymnasiums wieder begegnen: Ab dem Wintersemester 2015/2016 können sie als Jungstudierende im Rahmen der SchülerUni am Paderborner Physik Praktikum 3P teilnehmen. Sie absolvieren das erste Grundpraktikum bereits in ihrer Schulzeit und können nach bestandenem Abitur mit einem ersten Leistungsnachweis in ihr Physik-Studium an der Uni Paderborn starten. Tim Müller, in seiner Studienzeit selbst als Betreuer im Physik-Praktikum aktiv, wird die Jungstudenten auf ihrem Weg von schulischer Seite aus begleiten. In der Uni werden sie von Dr. Marc Sacher und den Mitarbeitenden im Praktikum betreut.

Foto (Heike Probst) (v.l.n.r.): Dr. Marc Sacher und Wilfried Bröckling (beide Uni Paderborn) und Tim Müller, Physik-Lehrer am Reismann-Gymnasium, freuen sich über die Übergabe des historischen Messgeräts und die geplante Kooperation im Rahmen der SchülerUni.

Quelle: Universität Paderborn

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button