Wie funktioniert Crowdfunding

ARKM Zentralredaktion 17. Dezember 2018

Das Erfolgsrezept beim Crowdfunding? Potentielle Kunden, Interessenten und Fans müssen gefunden werden, die sich in weiterer Folge finanziell beteiligen, damit ein bestimmtes Projekt auch realisiert werden kann. Damit man jedoch Geldgeber findet, muss man diverse Tipps und Tricks beachten, sodass das Projekt nicht vorzeitig scheitert.

Mittels Schwarmfinanzierung zum Erfolg

Foto: Tumisu / pixabay.com

Nicht immer reicht das Ersparte aus und nicht immer will man einen Kredit bei einer Bank aufnehmen – damit man aber ein Projekt dennoch finanzieren kann, gibt es die Möglichkeit des Crowdfundings. Die Projekte sind natürlich unterschiedlicher Natur – so kann man Start-ups bei der Gründung unterstützen oder auch Geld investieren, sodass neue Produkte entstehen. Die Besonderheit dieser Variante? Durch diese Schwarmfinanzierung wird es möglich, dass diverse Projekte realisiert werden können, die wohl nie realisiert worden wären, weil das notwendige Geld gefehlt hätte und auch nicht von einer Bank zur Verfügung gestellt worden wäre.

Geldgeber dürfen sich auf Gegenleistungen freuen

Wer sich über https://tagesgeldzinsen.com/ näher mit dem Thema Crowdfunding beschäftigt, der wird relativ schnell zu dem Ergebnis kommen, dass es unterschiedliche Projekte gibt, die auf den diversesten Plattformen unterstützt werden können. Wer selbst ein Projekt verwirklichen möchte, der muss beachten, dass es fast immer eine definierte Mindestsumme gibt, die im Zuge einer bestimmten Laufzeit erreicht werden muss – scheitert man an dieser Grenze, so geht das Geld an die Investoren zurück und das Projekt gilt als gescheitert.

Gelingt es jedoch, dass die Mindestsumme doch erreicht wird, so dürfen sich die Investoren über bestimmte Gegenleistungen freuen. Die Gegenleistungen, die oft von der Höhe der investierten Summe abhängen, finden sich in der Regel in der Projektbeschreibung und beginnen bei öffentlichen Danksagungen. Mitunter ist aber auch die finanzielle Beteiligung möglich, sofern es sich um ein kommerzielles Projekt handelt.

Tipps und Tricks

Crowdfunding ist eine ausgesprochen interessante Möglichkeit, die sehr wohl zum Erfolg führt, wenn ein paar Tipps und Tricks berücksichtigt werden.

Public Relation

Der potentielle Geldgeber muss wissen, worum es geht – das Projekt sollte also leicht verständlich erklärt werden. Wer das Projekt nicht versteht, der wird in weiterer Folge auch kein Geld investieren.

Ehrlichkeit

Es geht um Ehrlichkeit und Offenheit – wer mit fragwürdigen Werbeslogans punkten will, der wird relativ schnell feststellen, dass Investoren kein Geld in Projekte stecken, die unseriös wirken oder mit Versprechen locken wollen, die derart unrealistisch sind, dass potentielle Geldgeber schon im Vorfeld der Meinung sind, dass diese Versprechen gar nicht gehalten werden können.

Persönlichkeit

Hinter jedem Projekt steht ein Mensch – es geht also auch um die Sympathie. Man kann also auch ruhig einen Einblick hinter die Kulisse geben. So etwa, wer sich hinter dem Projekt befindet.

Multimedia

Videos, Texte, Bilder – es gibt zahlreiche Wege, wie man auf sich aufmerksam machen kann; zudem geht es auch darum, dass durch die Videos und Bilder auch versucht werden kann, das Projekt so verständlich wie möglich zu bewerben.

Marketing

Wird der Faktor Marketing ignoriert, so wird das Projekt am Ende wohl scheitern. Denn nur dann, wenn man auch einen entsprechenden Bekanntheitsgrad hat, wird man auch die notwendigen Investoren finden. Das heißt, es geht darum, so viele Menschen wie nur möglich zu erreichen – das gelingt etwa dann, wenn man sein Projekt auf verschiedenen Kanälen anbietet.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen