CSI – und seine Folgen

ARKM Zentralredaktion 6. März 2017

Wilhelmshaven – Mit einem Vortrag von Dr. Jo Reichertz beginnt in diesem Sommersemester die Vortragsreihe „Medien und Gesellschaft: von Wechselwirkungen und Nebenwirkungen“ des Instituts für Medienwirtschaft und Journalismus (InMWJ) an der Jade Hochschule in Wilhelmshaven.

„CSI – und seine Folgen“ lautet der Titel des ersten Vortrags am Donnerstag, 16. März. Reichertz berichtet dabei über die Ergebnisse des 2016 abgeschlossenen DFG-Projekts „Mediatisierung der deutschen Forensik“ (DFG = Deutsche Forschungsgemeinschaft). Vor allem wird diskutiert, ob und wie das Fernsehformat CSI das Feld der deutschen Forensik verändert hat.

Quelle: Jade Hochschule

Prof. em. Dr. Jo Reichertz ist Senior Fellow am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI) und Leiter des Projektbereichs „Kulturen der Kommunikation“. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Kommunikationsmacht, Medienanalyse und -nutzung sowie Werbe- und Unternehmenskommunikation.

Der öffentliche Vortrag in Raum H 303 (Hauptgebäude) beginnt um 16 Uhr. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.

Quelle: Jade Hochschule