Karriere

Das eigene Startup – Karrierechancen im Rhein/Main Gebiet

Die Wirtschaft im Rhein/Main Gebiet boomt und bietet zahlreiche Chancen für den Berufseinstieg nach einem Studium. Vor allem in den Metropolen kann ein Startup von Anfang an von der guten Infrastruktur profitieren und eine große Zielgruppe im gesamten Einzugsgebiet erreichen. Die Chancenvielfalt ist enorm und zieht sich durch verschiedene Branchen, egal ob man kaufmännisch oder im produzierenden Gewerbe, auf dem kreativen Sektor oder im Bereich der Vermittlung und Vermarktung durchstarten möchte.

Zentrale Lage als gute Ausgangsposition auf dem globalen Markt

Das Rhein/Main Gebiet gilt als das Herz Europas und vereint die drei Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Bayern. Köln, Frankfurt am Main oder Darmstadt und Mainz sowie Wiesbaden gehören zu den wichtigsten Städten der Region und sind ein idealer Standort für Startups. Wer sich im Finanz- und Bankenwesen etablieren möchte, wird sich vor allem auf Frankfurt konzentrieren und diesen Bereich im Herzen Europas für seinen Firmensitz wählen. Aber auch Köln hat einiges zu bieten und präsentiert sich zum Beispiel auf JLL Gewerbeimmobilien mit günstigen Gebäudelösungen für Startups. Durch die optimale Lage und Infrastruktur auf dem Land, in der Luft und auf dem Wasser ist das Rhein/Main Gebiet mit Europa und der Welt verbunden. Der starke und global bekannte Wirtschaftsstandort war bereits im 19. Jahrhundert ein Eldorado für Existenzgründer und Jungunternehmer die auf dem europäischen Markt und in der Weltwirtschaft Fuß fassen wollten. Renommierte Großkonzerne und Banken haben diese Region als ihren Standort gewählt und ihm eine Bekanntheit verliehen, die sich bei Gründung eines Startups äußerst positiv auf die Aufmerksamkeit von Geschäftspartnern und Kunden auswirkt.

Quelle: Stux/Pixabay.com
Quelle: Stux/Pixabay.com

Warum das Rhein/Main Gebiet für Startups von Interesse ist

Die Mieten und Pachten für Gewerberäume sind zwar etwas höher als in anderen Regionen, stehen dennoch in einem guten Verhältnis zu den Möglichkeiten und Chancen. Einen günstigeren Standort als im Herzen Europas kann man nicht wählen, wenn man den globalen Markt bedienen und in alle Richtungen agieren möchte. Aber auch im kulturellen Bereich haben vor allem die Metropolen eine große Vielfalt zu bieten, was vor allem für Startups mit lokaler Orientierung zu Vorteilen führt. Die gut besuchten Städte ziehen Menschen aus allen Regionen und Kulturen, mit unterschiedlichen Interessen und der Neugier auf Neues an. Besonders günstig ist die Standortwahl Rhein/Main für Studenten, die sich bereits während des Studiums für diese geographische Lage entschieden und Kontakte geknüpft sowie ihren Wirkungsbereich erkundet haben. Wer im Rhein/Main Gebiet Fuß fasst, profitiert von der globalen Bekanntheit und dem Image dieser Region und legt damit einen Grundstein für das erfolgreiche Startup. Auch Startups in Nischenbereichen sind mit dem Standort bestens beraten und finden Zulieferer, Hersteller oder anderweitige Geschäftspartner und Dienstleister in unmittelbarer Nähe. Ein Outsourcing von Teilbereichen ins Ausland ist unnötig, da die Anzahl und Branchenvielfalt der im Rhein/Main Gebiet angesiedelten Firmen für jeden Bedarf eine passende Lösung aufweist. Die Logistik stellt nicht vor schwierige Herausforderungen, sondern ermöglicht ganz einfache und praktische Lösungen mit europa- sowie weltweiter Orientierung und top infrastruktureller Anbindung.

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button