AllgemeinBerufseinstiegKarriereTopthemaVerschiedenes

Die eigenen Stärken erkennen

Für Berufseinsteiger kann Personaldienstleistung eine interessante Option sein

Was kommt nach der Schule? Welche Ausbildung ist die richtige für mich? Wie bewerbe ich mich überzeugend? Was erwarten die Unternehmen von mir? Diese Fragen stellen sich viele Schülerinnen und Schüler, wenn das Ende der Schulzeit naht. “Um einen interessanten Job zu finden, sind Qualifikationen und Ausbildung entscheidend”, sagt Eva Krotwaart, sie betreut beim führenden Personaldienstleister Randstad Arbeitsmarktprojekte für Arbeitsuchende. Engagement und Zuverlässigkeit seien aber mindestens ebenso wichtig und würden vom Arbeitgeber sogar grundsätzlich erwartet.

Praxiskenntnisse sammeln

Eine Option, die immer mehr an Beliebtheit gewinnt, ist die Personaldienstleistung. Für viele deutsche Unternehmen ist sie mittlerweile ein wichtiges Instrument der Personalplanung geworden. Auftragsspitzen können schnell und flexibel bewältigt werden, personelle Engpässe lassen sich durch geeignete Mitarbeiter überwinden. “Für Berufsneulinge bietet der Einstieg ins Berufsleben über die Personaldienstleistung viele Vorteile”, erklärt Eva Krotwaart. Die Mitarbeiter seien in spannenden Einsätzen bei unterschiedlichen Kundenunternehmen tätig. So könnten insbesondere auch Berufseinsteiger in verschiedenen Bereichen Praxiskenntnisse sammeln und hätten die Möglichkeit zu testen, wo die eigenen Stärken liegen. “In vielen Stellenangeboten werden mindestens zwei bis fünf Jahre Berufserfahrung verlangt. Auch diese Zeiten können Berufseinsteiger bei einem Personaldienstleister auf abwechslungsreiche Art absolvieren und wichtige Zusatzqualifikationen für ihre berufliche Zukunft erwerben”, so Krotwaart.

Was tun nach dem Schulabschluss? Eine Option, die immer mehr an Beliebtheit gewinnt, ist die Personaldienstleistung (Foto: djd/randstad/thx).
Was tun nach dem Schulabschluss? Eine Option, die immer mehr an Beliebtheit gewinnt, ist die Personaldienstleistung (Foto: djd/randstad/thx).

Arbeitsvertrag auf unbefristete Zeit

Wer bei einem Personaldienstleister einen Arbeitsvertrag unterzeichnet, bekommt ihn in der Regel auf unbefristete Zeit. Wenn ein Einsatz abgeschlossen wird, ist nicht automatisch auch das Arbeitsverhältnis beendet. Dann ist die Aufgabe des Personaldienstleisters, geeignete Folgeeinsätze zu suchen. “Tarifliche Entlohnung sowie alle gesetzlich geforderten sozialen Absicherungen wie Urlaubsanspruch oder Lohnfortzahlung im Krankheitsfall gibt es ebenfalls”, betont Eva Krotwaart.

Textquelle: djd/Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Eschborn

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button