AllgemeinStudiumTopthema

Event-Physik Show „Sound of Physics“ an der Universität Paderborn am 10. Oktober

An der Universität Paderborn findet am 10. Oktober um 14 Uhr eine zusätzliche Vorstellung der Showvorlesung „Sound of Physics“ der Event-Physik Paderborn statt. Nachdem die beiden Shows am 6. und 7. Oktober bereits nach kurzer Zeit ausgebucht waren, wurde die Entscheidung getroffen, die zunächst nur für Erstsemester aus Physik und Chemie geplante Show am Montag auch der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Der Eintritt ist kostenlos. Im Vorfeld müssen aber Platzkarten über www.event-physik.de gebucht werden. Die Show enthält schnelle Lichtwechsel und ist daher für Personen mit entsprechenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen, insbesondere Epilepsie, leider nicht geeignet.

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly
Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Für Menschen ab dem Grundschulalter werden in einer bunten Mischung aus Spaß, Flammen, Lasern, Rohren und Metallplatten physikalische Phänomene, die einen guten Sound ausmachen, gewohnt effektvoll in Szene gesetzt: Wie entsteht eigentlich ein Ton? Wozu braucht es einen Resonanzkörper? Wie wird Musik digitalisiert und kann man mit Lasern Musik machen? Diese und viele weitere Fragen beantworten die jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Rahmen einer abwechslungsreichen Show, in der auch eigene Instrumente zum Einsatz kommen. Nicht nur die Laserharfe, sogenannte Mesaunen und die berühmte PVC-Orgel sorgen für einen ganz besonderen Klang, auch die neu gegründete Event-Physik Band wird die Bühne rocken. Als besonderes Highlight bekommt die PVC-Orgel Konkurrenz von ihrer großen Schwester, denn im Hörsaal C1 verbirgt sich eine echte „Königin der Instrumente“, die extra für diese Show wieder gestimmt und zu neuem Leben erweckt wird.

Quelle: Universität Paderborn

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button