AllgemeinKarriereStudiumTopthema

h_da und Institut Wohnen und Umwelt richten gemeinsame Professur ein

Darmstadt – Die Hochschule Darmstadt (h_da) und das Institut Wohnen und Umwelt (IWU) kooperieren erstmals bei der Einrichtung einer Professur. Das IWU, ein vom Land Hessen und der Stadt Darmstadt getragenes, gemeinnütziges Forschungsinstitut, beteiligt sich an der Einrichtung einer gemeinsamen Professur am Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik. Ab Sommersemester lehrt und forscht Dr. Volker Ritter im Bachelor-Studiengang „Gebäudesystemtechnik: Energieeffiziente Wohn- und Gebäudetechnologie“ sowie in Forschungsprojekten am IWU. Die gemeinsame Professur wird für einen Zeitraum von bis zu sechs Jahren von beiden Partnern je zur Hälfte getragen. Die beiden Einrichtungen erwarten aus der verstärkten Vernetzung Vorteile in Bezug auf gemeinsame Forschungskooperationen, die Nachwuchsförderung und die Erweiterung der Kompetenz- und Themenspektren in der Forschung.

Foto: ARKM Archiv
Foto: ARKM Archiv

Dr. Volker Ritter arbeitete bislang als Architekt und Wissenschaftler zu Themen wie nachhaltige Architektur, Bauphysik, Gebäudesystemtechnik und Simulation. Seit September 2013 forscht er als PostDoc an der Universität Liechtenstein zum Thema Nachhaltiges Bauen. Seine Schwerpunkte an der h_da werden in den Fachgebieten Modellbildung und Simulation von Energieflüssen in Gebäuden liegen. Mit Hilfe solcher Simulationen lässt sich die Energieeffizienz bereits vor dem Bau berechnen. „Hier liegt ein großes Energiesparpotenzial“, sagt Prof. Dr. Wolfgang Wagner vom h_da-Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik.

Diese Art von Simulation sei in Deutschland relativ neu, sagt der Leiter des Studiengangs „Gebäudesystemtechnik: Energieeffiziente Wohn- und Gebäudetechnologie“. Es gebe nicht viele Institutionen, die zu diesem Thema lehren und forschen. Die entsprechende Expertise soll Ritter ab dem Sommersemester an die Studierenden des jungen, stark nachgefragten Studiengangs vermitteln. Hochschule Darmstadt und das Institut für Wohnen und Umwelt finanzieren die Stelle für drei Jahre. Eine Fortsetzung für weitere drei Jahre ist vorgesehen.

Der Studiengang „Gebäudesystemtechnik: Energieeffiziente Wohn- und Gebäudetechnologie“

Im sechssemestrigen Studiengang Gebäudesystemtechnik erlernen Studierende Gebäude ganzheitlich in Bezug auf Energie- und Informationsflüsse zu planen, zu analysieren, zu optimieren und ökologisch zu bewerten. Im Studium widmen sich die Studierenden unter anderem der intelligenten technischen Gebäudeausrüstung, der Gebäudeautomation, dem Projektmanagement und Human Machine Interfaces (HMIs) für Smart Home.

Das Institut Wohnen und Umwelt (IWU)

Das Institut Wohnen und Umwelt (IWU) ist ein vom Land Hessen und der Stadt Darmstadt getragenes, gemeinnütziges Forschungsinstitut mit 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Diese forschen interdisziplinär zu Wohnungsmarkt und Wohnungspolitik sowie zur effizienten Nutzung von Energie im Gebäudebereich. Ritter wird mit einem Teil seiner Arbeitszeit in Forschungsprojekten im Bereich Energie arbeiten.

Quelle: Hochschule Darmstadt

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button