AllgemeinBerufseinstiegKarriereTopthema

IHK-Stiftung für Ausbildungsreife und Fachkräftesicherung ehrt die INEOS Köln GmbH zum „Chancengeber des Jahres 2015“

Moderne Ausbildungskonzepte zur Integration junger Menschen in den Ausbildungsmarkt

Über eine besondere Auszeichnung konnte sich gestern die INEOS Köln GmbH freuen, das Unternehmen wurde zum „Chancengeber des Jahres 2015“ geehrt. Die IHK-Stiftung für Ausbildungsreife und Fachkräftesicherung vergab die Auszeichnung bereits zum zweiten Mal. Im Vordergrund stand in diesem Jahr die Vorstellung und Ehrung von Unternehmen, die mit hohem Engagement und innovativen Konzepten die berufliche Integration von jungen Menschen vorantreiben, die bisher keinen Zugang zum Ausbildungsmarkt hatten.

Preisträger Dr. Patrick Giefers (INEOS Köln GmbH, 2.v.l.) mit (v.l.n.r.) der INEOS-Auszubildenden Silvia Jung und die Nominierten Siegrid Bender (Projektleiterin „Fliegender Star t“Rhein-Erft BERUFSSTART e.V.  ) mit Azubi Ramazan Karci sowie Sahel Nasery, Auszubildende bei Johanna Dohle-Laghdir (Zimt & Rosen, Köln) und IHK-Hauptgeschäftsführer Ulf Reichardt (l.) sowie IHK-Präsident Dr. Werner Görg (r.)  Foto: IHK Köln
Preisträger Dr. Patrick Giefers (INEOS Köln GmbH, 2.v.l.) mit (v.l.n.r.) der INEOS-Auszubildenden Silvia Jung
und die Nominierten Siegrid Bender (Projektleiterin „Fliegender Star t“Rhein-Erft BERUFSSTART e.V. ) mit Azubi Ramazan Karci
sowie Sahel Nasery, Auszubildende bei Johanna Dohle-Laghdir (Zimt & Rosen, Köln) und IHK-Hauptgeschäftsführer Ulf Reichardt (l.) sowie IHK-Präsident Dr. Werner Görg (r.)
Foto: IHK Köln

Die INEOS Köln GmbH überzeugte den Fachbeirat mit der Entwicklung und Umsetzung von Ausbildungskonzepten außerhalb herkömmlicher Strukturen, wie der Ausbildung in Teilzeit. Die Berücksichtigung besonderer Lebensumstände in Ausbildungszeiten ermögliche die Gewinnung und berufliche Integration von Azubis, denen bisher die Chancen einer beruflichen Ausbildung verwehrt waren. Dabei sei der Ansatz sich in der Ausbildung auch an den Lebenswirklichkeiten junger Menschen zu orientieren nur ein Bestandteil des sehr hohen und vielschichtigen Engagements der INEOS Köln GmbH für Integration und Inklusion im Rahmen ihrer Nachwuchskräftesicherung. Die positiven Effekte der gelebten Vielfalt seien unternehmerische wie gesellschaftliche Erfolgsmomente.

Den Preis übergab , am 23. November 2015, Dr. Werner Görg, Präsident der IHK Köln und Vorsitzender des Stiftungsrats vor geladenen Gästen im Rahmen eines feierlichen Festakts in den Räumen der Fritz Thyssen Stiftung.

Quelle: IHK Köln

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button