KarriereTopthemaVerschiedenes

JOB – DATING

Betzdorf. Unter dem Namen “Job-Dating” wollten unsere Auszubildenden die Schüler mit hinter die Kulissen nehmen: den Betrieb präsentieren, Arbeitsabläufe erklären und zeigen, was ihnen als Auszubildende ermöglicht wird.

Nach umfangreichen Planungs- und Vorarbeiten, zu denen auch Besuche in den umliegenden Schulen gehörten, erstellten sie auf Grundlage der eingegangenen Anmeldungen individuelle Rundgänge durch drei Ausbildungs-Abteilungen. Das Rahmenprogramm überzeugte mit einem liebevoll von der Kantine bereitgestellten Frühstück und einer Begrüßungs- sowie Abschlussrunde.

“Im Bereich “Handel” waren wir den ganzen Tag lang auf den Beinen”, berichten die jungen Mitarbeiter/-innen. Um den Schülern den Ablauf von der Beschaffung eines Artikels bis hin zum Absatz der Ware nahe zu bringen, durchliefen sie gemeinsam verschiedene Stationen. Begleitet und informiert von entsprechenden Sachbearbeitern, bekamen die vielleicht angehenden Auszubildenden Einblick in das Musterlager und die ersten Schritte der Beschaffung eines neuen Produktes. Mit kurzem Zwischenstopp im Fotostudio und einer kleinen Einweisung in das Produktmanagement, ging es weiter in den Vertrieb mit Callcenter, Showroom und Produktpräsentationen. Über die Buchhaltung, unterteilt in “Kreditoren” und “Debitoren”, ging es zur Lagerführung, die in der Fundgrube endete.

Bild: Auszubildenden der SSI SCHÄFER SHOP GMBH. Bildquelle: © 2015 SSI Schäfer Shop GmbH.
Bild: Auszubildenden der SSI SCHÄFER SHOP GMBH. Bildquelle: © 2015 SSI Schäfer Shop GmbH.

Bei dem Bereich Medien wurde es kreativ. Im Fotostudio konnten sich einige sogar als Model üben. So bekamen die Schüler eine Chance den Blick vor und hinter die Kamera zu setzen. Zur Bildbearbeitung nach erfolgter Aufnahme informierte die Lithografie. Das bearbeitete Material wird dann in der Katalogproduktion verwendet. Mit der Software InDesign erfahren die Schüler/-innen wie die Fotos in eine Katalogseite eingearbeitet und betextet werden. Ein weiterer wichtiger und den jungen Menschen oft vertrauter Bereich ist der Fachbereich “E-Commerce”. Hier finden sie den Bezug zu Social Media und moderner Elektronik, die den Alltag der Jugend heute ausgeprägt mitgestaltet.

Auch die Informatiker hatten einiges vorbereitet. Von Webentwicklung über Anwendersoftware zum Benutzerservice bekamen die jungen Interessierten auch hier viel Input.

Die Auszubildenden sind sehr zufrieden mit ihrem Tag und freuen sich schon jetzt über die ersten eingereichten Bewerbungen und positives Feedback zur Bestätigung.

Quelle: PresseBox.

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button