Ob Zuhause oder im Urlaub: Nachhilfe richtet sich flexibel nach den Ferienplänen

Despina Tagkalidou 2. August 2017

Endlich ist das Schuljahr vorbei – der Jubel ist groß! Die Zeugnisse wurden verteilt, jeder weiß über seine Leistungen Bescheid. Jetzt kann es in die wohlverdienten Ferien gehen. Doch sechs Wochen sind eine lange Zeit. Bevor Langeweile aufkommt, lohnt es sich, auch in den Ferien die Schulbücher zur Hand zu nehmen und zu lernen. Das ist eine gute Gelegenheit, um Wissenslücken zu schließen und sich auf das neue Schuljahr vorzubereiten. Nachhilfeinstitute wie der Studienkreis bieten bundesweit Ferienkurse an, in denen die Schüler ohne Zeitdruck unterstützt werden. Angeboten werden Mathe, Deutsch, Englisch und weitere Fächer für alle Klassenstufen und Schulformen.

Foto: djd/Studienkreis

Lernen in den Ferien

In diesen Kursen wird darauf geachtet, dass die Schüler nicht zu viel Zeit aufs Lernen verwenden. Schließlich sollen die Ferien auch weiterhin eine Pause vom Schulstress sein. Glücklicherweise ist das Lernen in den Ferien weniger belastend als in der Schulzeit, weil der zeitliche Druck entfällt. “Zugleich werden den Schülern in den Kursen wirkungsvolle Lernstrategien erklärt”, sagt Thomas Momotow vom Studienkreis. “Wer einmal gelernt hat, wie man effizient lernt, profitiert später in jeder Lernsituation davon.” Der Nachhilfeunterricht während der Sommerferien lässt sich sogar mit dem Familienurlaub vereinbaren. Denn mit einem internetfähigen Endgerät und Kopfhörern kann man überall und zu jeder Zeit Online-Nachhilfe nehmen – auch im Ausland.

Online-Nachhilfe

Gerade in den Ferien ist das besonders praktisch. Im dänischen Ferienhaus klappt es auf diesem Weg mit dem Lernen genauso gut wie im mallorquinischen Hotel. Hauptsache, man hat Zugang zum Internet. Auf online-nachhilfe.de zum Beispiel gibt es alle Informationen zum Lernen via World Wide Web. So kann man die Anzahl der gebuchten Nachhilfestunden frei wählen. In einem Telefonat wird der individuelle Bedarf ausgelotet und der am besten geeignete Tutor ausgewählt. Wer mag, schaltet zum Unterricht auch die Webcam an, um einen noch persönlicheren Kontakt herzustellen.

Quelle: djd


Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen