AllgemeinKarriereStudiumTopthemaVerschiedenes

SAE Institute 2015 kompakt: Zahlen & Fakten von Deutschlands größter Medienschule

Foto: SAE Institute
Foto: SAE Institute

München – Wie viele Computerspiele werden jährlich am SAE Institute programmiert? Welche Musikgenres werden von den angehenden Toningenieuren am häufigsten produziert? Und wie viele Minuten Filmmaterial kommen pro Jahr zusammen? Das SAE Institute bildet praxisnah für den Einstieg in Medienberufe aus. Entsprechend viele praktische Arbeiten realisieren die Studierenden während ihrer Ausbildung.

Erstmals veröffentlicht die Medienschule Zahlen und Fakten über das vergangene akademische Jahr an den deutschen Ausbildungsstandorten Berlin, Bochum, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Stuttgart. Chris Müller, Geschäftsführer SAE Institute Deutschland: „Wir sind stolz auf die Leidenschaft unserer Studierenden für ihre Projekte, die sich auch aus den Zahlen 2015 ablesen lässt. Unsere Ausbildung ist sehr praxisorientiert und entsprechend viele Projekte zieren das Portfolio unserer Absolventen nach erfolgreicher Beendigung ihres Studiums am SAE Institute.“

Mit derzeit über 950 Studierenden lernen im Fachbereich Audio die meisten Studierenden am SAE Institute. Durchschnittlich werden pro Jahr und pro Campus 1.272 Minuten Audiomaterial von den Studierenden produziert. Dabei sind besonders die Genres Rock und Elektro gefragt. Häufig werden dabei Pro Tools 7-Band EQ und Ableton Live verwendet. Ständiger Begleiter der Toningenieure ist die Allzweckwaffe Gaffa-Tape, von dem an allen Standorten insgesamt 2.500 Meter pro Jahr verklebt werden. Aufnahmen im Bereich Hörspiel sowie die Filmvertonung/Filmpostproduktion gehören nach der Musikproduktion zu den beliebtesten Formaten der Studierenden im Fachbereich Audio.

Der Fachbereich Games zählt derzeit über 850 Studierende an den acht deutschen Standorten. Mit Engagement und Leidenschaft werden an jedem Campus durchschnittlich 15 Computerspiele von den zukünftigen professionellen Spieleentwicklern programmiert und ca. 75 3D-Charaktere erstellt. Gefragte Genres für Abschlussprojekte sind vor allem Rollenspiele, Shooter sowie Jump’n‘Run-Games. Für die Umsetzung der Spieleanwendungen wird bevorzugt mit den Spiele-Engines Unity 5 und Unreal Engine 4 gearbeitet.
Engagierte Studierende weist auch der Fachbereich Film auf. Über 380 Studierende produzieren jährlich an jedem Campus durchschnittlich 68 Filme. Mit der Pre- und Postproduction entspricht das durchschnittlich ca. 7.300 Minuten an reinem Filmmaterial pro Standort. Besonders hoch im Kurs für Abschlussprojekte stehen die Genres Musikvideo, Horror und Drama.

Die Studierenden können am SAE Institute auch außerhalb der Unterrichtseinheiten auf Workstations, Musikstudios und weitere Arbeitsplätze zugreifen, um an ihren Projekten zu arbeiten. Entsprechend lang ist die Verweildauer am Campus und entsprechend hoch der Konsum koffeinhaltiger Getränke am SAE Institute. In 2015 wurden an jedem Campus durchschnittlich 3.983 Liter Kaffee und 2.242 Liter Energydrinks getrunken.

Besonders international ist der Berliner Campus, an dem sich aktuell Studierende aus mehr als 40 verschiedenen Nationen auf ihren Berufseinstieg in die Medienbranche vorbereiten. Ausgewählte Studiengänge werden in Berlin daher komplett auf Englisch angeboten.

Über SAE Institute

Das SAE Institute wurde 1976 gegründet und ist eine weltweit operierende private Bildungseinrichtung für audio-visuelle Studiengänge. Der SAE-Lehrplan richtet sich konsequent nach den Anforderungen der Medienindustrie und ermöglicht bereits nach zwei Jahren einen Abschluss
als Bachelor of Arts/ Science. Darauf aufbauend werden zwei verschiedene Master-Studiengänge angeboten. Die Bachelor-Abschlüsse bietet das SAE Institute in Zusammenarbeit mit der Middlesex Universität aus London an. Bei den postgradualen Studiengängen existiert neben der Partnerschaft mit der Middlesex University auch eine Zusammenarbeit mit der in Deutschland staatlich anerkannten Folkwang Universität Essen. Das SAE Netzwerk umspannt 28 Länder auf 5 Kontinenten mit über 50 Instituten. In Deutschland ist SAE mit Niederlassungen in Berlin, Bochum, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Stuttgart vertreten. Eine neunte deutsche Niederlassung eröffnet 2016 in Hannover. Weitere Informationen zum SAE Institute auf www.sae.edu.

Quelle: SAE Institute

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button