Studium

Uni Hohenheim bietet neue internationale Mehrfachabschlüsse an

Einmal bewerben, in verschiedenen Ländern studieren und am Ende mehrere Zeugnisse in der Hand haben: Mehrfachabschlüsse kombinieren die besten Studieninhalte und erfüllen Studierenden den Traum von Auslandserfahrungen, internationaler Vernetzung und persönlicher Entwicklung. Zusammen mit langjährigen Partneruniversitäten bietet die Universität Hohenheim jetzt auch ein neues Triple-Bachelor-Programm in Wirtschaftswissenschaften mit Stationen in Stuttgart, Straßburg und Lüttich sowie ein Double-Master-Programm in tropischen Agrarwissenschaften in Stuttgart und Prag an.

Studiengänge mit integrierten Mehrfachabschlüssen bieten Studierenden ein besonderes internationales Studienerlebnis – auf fachlicher und persönlicher Ebene. Der Studienverlauf sieht Stationen an verschiedenen Partneruniversitäten vor. Dadurch erhalten Studierende nicht nur umfassendes Fachwissen, sondern auch internationale Perspektiven und Vernetzungsmöglichkeiten. Die Lehrinhalte sind dabei so passgenau zugeschnitten, dass Absolvent:innen am Ende des Studiums Abschlusszeugnisse von allen Partneruniversitäten erhalten.

International studieren und vernetzen mit nur einer Bewerbung

Studieninteressierte müssen sich lediglich an der Heimatuniversität bewerben. Die Stationen an den Partneruniversitäten sind fester Bestandteil des Studienverlaufs. Zusätzliche Gebühren für die ausländischen Universitäten fallen dabei nicht an.

Die Lehrinhalte sind perfekt mit den langjährigen Partneruniversitäten abgestimmt, die Studierenden profitieren von der fachlichen Expertise der jeweiligen Universität. Im Gegensatz zu individuell geplanten Auslandsaufenthalten entfallen so Mehraufwand und Unsicherheiten bezüglich der Anrechnung von im Ausland erbrachten Studienleistungen.

Nach dem Studium eröffnen sich Absolvent:innen mit Mehrfachabschlüssen beste Karrierechancen. Sie sind nicht nur fachlich umfassend ausgebildet und haben verschiedene Perspektiven auf ihr Studienfach kennengelernt, sondern haben zudem unter Beweis gestellt, dass sie die hohen Anforderungen eines Studiums in mehreren Ländern meistern können. Bei der weiteren Karriereplanung helfen zudem die Netzwerke aller Partneruniversitäten und Lehrenden – so können Studierende bereits vor Studienabschluss ein internationales Netzwerk knüpfen.

International durchstarten – mit dem neuen Triple-Bachelor-Programm Wirtschaftswissenschaften

Ein Meilenstein der internationalen Mobilität an der Universität Hohenheim ist das neue Triple-Bachelor-Programm in Wirtschaftswissenschaften. Es sieht Stationen in Hohenheim, Straßburg/Frankreich und Lüttich/Belgien vor. Das Programm beginnt zum Wintersemester 2022/23 an der Universität Hohenheim in Stuttgart. Studierende setzen ihr Studium im zweiten Jahr an der HEC Management School der Université de Liège fort und schließen mit dem dritten Jahr an der EM Strasbourg Business School der Université de Strasbourg ab. „Studierende lernen so nicht nur unterschiedliche Lern- und Lehrbereiche kennen, sondern lernen und arbeiten zudem in mehreren Sprachen“, sagt Lars Banzhaf, der das Projekt auf Hohenheimer Seite federführend betreut hat.

Fachlich und methodisch bietet das Triple-Bachelor-Programm eine wissenschaftlich fundierte Einführung in die Fächer Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Sozialwissenschaften, und in quantitativen Methoden, eine Vertiefung im Bereich International Management und den anwendungs- und praxisbezogenen Ansatz mit integriertem Praktikum in Strasbourg. Auch die weitere Sprachausbildung ist curricular verankert.

Die Absolvent:innen erwerben mit einem erfolgreichen Studienabschluss sowohl den B.Sc. Wirtschaftswissenschaften als auch den Bachelier en Sciences Économiques et de Gestion in Liège und den Bachelier Affaires Internationales in Strasbourg. „Mit dem herausfordernden, dreisprachigen Triple-Bachelor-Programm richten wir uns explizit auch an leistungsstarke und motivierte Studieninteressierte“, so Banzhaf.

Optional kann der Studiengang Wirtschaftswissenschaften auch als Doppel-Bachelor an der Universität Hohenheim in Stuttgart und an der HEC Management School der Université de Liège in Belgien absolviert werden.

Vorgesehen sind bis zu 20 Studienplätze pro Jahrgang und Partner. Für Hohenheimer Studierende steht dank der Förderung der Deutsch-Französischen Hochschule eine Mobilitätsbeihilfe von monatlich 300 € während der zweijährigen Auslandsphase zur Verfügung.

Bewerbungen sind bis zum 15. Juli 2022 möglich.

Agrarwissenschaftliches Fachwissen im Doppel-Master global vertiefen

Aus einer langjährigen Zusammenarbeit mit der Tschechischen Universität für Life Sciences Prag ist auch im Masterbereich eine neue Möglichkeit zum Mehrfachabschluss entstanden. Der englischsprachige Studiengang in den tropischen Agrarwissenschaften sieht jeweils ein Studienjahr in Hohenheim und in Prag vor. An beiden Universitäten können Studierende ihr Profil selbst festlegen und Schwerpunkte in den üblichen landwirtschaftlichen Bereichen legen. Die Masterarbeit wird von beiden Partneruniversitäten betreut, wodurch Studierenden ein breites Themenspektrum ermöglicht wird.

Mit dem Master in Agricultural Sciences in the Tropics & Subtropics von Hohenheim und dem Master in Tropical Farming Systems der Universität Prag erhalten Absolvent:innen zwei vollwertige Masterabschlüsse von beiden Universitäten. „Das ist vor allem für Jobs in der internationalen Zusammenarbeit und auf EU-Ebene ein absoluter Vorteil“, sagt Katrin Winkler, Koordinatorin der internationalen Studiengänge in den Agrarwissenschaften. „Neben der fachlichen Ausbildung lernen Studierende so, sich flexibel auf neue Umgebungen einzustellen und sich an fremde Regularien, Sprachen und Kulturen anzupassen.“

Vorgesehen sind 10 Plätze pro Jahr an beiden Partneruniversitäten. Für die Auslandssemester können sich Hohenheimer Studierende für eine Erasmusförderung in Höhe von 300-400 Euro pro Monat bewerben.

Bewerbungen sind bis zum 1. Juni 2022 möglich.

Quelle: Universität Hohenheim 

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"