BerufseinstiegKarriere

Die Möglichkeiten des Berufseinstieg nach dem Studium

Das Bachelorstudium neigt sich dem Ende zu und trotzdem keine Ahnung wie es weitergehen soll? So geht es vielen Studenten an den deutschen Universitäten. Gerade in der heutigen Zeit ist es schwierig sich bei der Masse an verschiedenen Möglichkeiten für den Berufseinstieg zu entscheiden. Jedoch bleibt den Absolventen der Unis früher oder später keine Wahl. Der beliebteste und einfachste Weg ist häufig sich weiterzubilden. Neben den Möglichkeiten eines Masterstudiums mit möglicher anschließender Promotion und der Absolvierung eines Zweitstudiums gibt es aber auch bei dem Berufseinstieg verschiedene Möglichkeiten.

Praktika als Berufseinstieg

Gerade Studenten, die sich während ihres Studiums nur auf den Lernstoff konzentriert und nicht nebenbei noch Praktika oder Aushilfsjobs gemacht haben, haben es bei dem Berufseinstieg schwer. Deshalb empfiehlt es sich hier häufig ein mehrmonatiges Praktikum dem Studium anzuschließen. Ebenso können verschiedene Praktika dabei helfen, verschiedene Erfahrungen zu sammeln. Dies kann zum einen bei der eigenen Entscheidung helfen, zum anderen kommt es gut bei Unternehmen an. Allerdings gibt es gerade, wenn bereits feststeht in welche Richtung man gehen möchte, andere Möglichkeiten für den Berufseinstieg.

Das Trainee-Programm

Das Traineeprogramm ist ein Programm für den Berufseinstieg, welches sich an Hochschulabsolventen richtet. Das Ziel des Programmes ist es, Fach- und Führungskräfte bereits im Unternehmen auszubilden. Wichtig ist hierbei zu erwähnen, dass die Trainee-Programme in den Unternehmen unterschiedlich aufgebaut sind und ebenfalls unterschiedliche Ziele verfolgen. Trotzdem hat das Trainee-Programm für die Absolventen einen enormen Vorteil, denn so können sie bereits wichtige Berufserfahrung sammeln und haben anschließend sehr gute Übernahmechancen. Während des Programms werden die Trainees bezahlt, jedoch bekommen diese nicht so ein hohes Gehalt wie ein normaler Berufseinsteiger. Wer allerdings genau weiß, was er nach dem Studium möchte und auch Erfahrung in diesem Bereich besitzt, sollte sich nach einer anderen Alternative umsehen.

Berufseinstieg als Junior oder in einer Festanstellung

Gerade wenn Hochschulabsolventen bereits Erfahrungen sammeln konnten, ist es sinnvoll den Berufseinstieg anders als mit Praktika oder einem Trainee-Programm zu starten. Eine Möglichkeit ist die Festanstellung in einem Unternehmen. Hier übernehmen die Absolventen, welche viel Erfahrung besitzen, häufig eine höhere Position und übernehmen somit direkt Verantwortung. Wer hingegen noch nicht so viel Verantwortung übernehmen möchte und noch nicht so viel Erfahrung sammeln konnte, kann sich für eine Junior-Stelle entscheiden. Hier arbeitet man häufig in einem Team und erfahrene Kollegen stehen einem zur Seite. Der Unterschied zu einem Trainee ist jedoch, dass der Mitarbeiter trotz der Arbeit im Team seinen eigenen Verantwortungsbereich hat.

Grundsätzlich gilt bei dem Berufseinstieg immer probieren über studieren. Denn gerade an Herausforderungen wächst man am meisten und nur so können sehr wichtige Erfahrungen gesammelt werden.

Autorin: Annalena Rüsche

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"