Mit einem Franchise Unternehmen Selbständig und Erfolgreich sein

ARKM Zentralredaktion 24. Juli 2018

Viele Menschen träumen von einer Selbstständigkeit. Der eigene Chef im Unternehmen sein. Dann zu arbeiten, wenn man möchte. Klingt doch soweit ganz gut. Mit einer zündenden Idee gelingt das Start Up und ein neues Leben kann beginnen. Doch vielen Gründern fehlt oft die passende Idee. Mit einem etablierten Franchise Unternehmen bleibt der Wunsch nach der eigenen Selbstständigkeit kein Traum mehr. Schließlich gibt es mittlerweile in jeder Branche ein Franchise Unternehmen. Von A wie Autovermietung bis Z wie Zeitungen ist fast alles möglich. EDEKA ist wohl das bekannteste Franchise Unternehmen überhaupt. In letzter Zeit schoss eine bekannte Fitness Studio Kette für Frauen wie Pilze aus dem Boden. Stars wie Steffi Graf haben für dieses Franchise-Unternehmen geworben. Die Rede ist natürlich von „Mrs Sporty“.

Am besten wählt man, wenn sich tatsächlich dafür entschlossen wurde Franchisenehmer zu werden, eine Branche aus, die zu einem passt. Welches den eigenen Talenten und Fähigkeiten entspricht. Ein Pizza-Restaurant-Kette führen zu wollen, weil der Gründer gerne Pizza isst, reicht dafür wohl nicht aus.

Der Schritt zur Selbstständigkeit mit Franchise

Franchise kann die perfekte Geschäftsidee liefern...

Foto: geralt/ pixabay.com

Solch ein Schritt sollte, wie jede andere Selbstständigkeit auch, gut überlegt sein. Man bekommt zwar ein fertiges Produkt und eine positionierte Marke an die Hand, welches sich mit einem guten Marketing auch erfolgreich verkaufen lässt, trotzdem wird einem einiges abverlangt. Der Erfolg einer jeden Selbstständigkeit hängt von einem selber ab. Die Arbeitsmoral und der persönliche Einsatz stehen auch hier an erster Stelle. Darunter kann auch schon mal das Familienleben leiden – entsprechend ist eine Geschäftliche Auszeit als Unternehmer immer sehr wichtig! Arbeiten bis spät am Abend und am Wochenende sind keine Seltenheit. Geregelte Arbeitszeiten gibt es nicht. Zudem hat man sich auch die Regeln und Vorgaben des Franchisegebers zu halten.

Franchise hat vor und Nachteile

Dies sind aber alles keine Gründe um sich nicht selbstständig zu machen. Natürlich gibt es nicht nur Nachteile. Ein großer Vorteil bei einer Franchisetätigkeit ist es, dass die Marke, die man in Zukunft Verkaufen wird, schon etabliert und bekannt ist. Der Franchisegeber wird einem im besten Fall mit Rat und Tat zur Seite stehen. Als Franchisenehmer einer bekannten Marke ist es leichter an einen Kredit für die Investitionen zu gelangen. Das wirtschaftliche Risiko, sollte sich bei einem ernsthaften Interesse, in Grenzen halten. Vorausgesetzt man hat sich im Voraus genauestens über Angebot und Nachfrage informiert.

Mit Franchising kann man Selbständig und erfolgreich sein! Auf https://www.punktfranchise.de/ können Sie sich ausgiebig über Franchise Angebote in Deutschland informieren.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen