AllgemeinStudium

Studierende werten die Informatikstudiengänge in allen Bereichen mit Bestnoten

Die Fächer Informatik und Pflege standen heuer im Fokus des CHE-Hochschulrankings. Für Studierende der Informatikstudiengänge – hierzu zählen an der OTH Regensburg die drei Studiengänge Informatik, Medizinische Informatik und Technische Informatik – ist die OTH Regensburg eine der Top-Adressen in Deutschland. Das ergab das aktuelle CHE-Hochschulranking, das im neuen ZEIT-Studienführer 2015/2016 veröffentlicht wird.

OTH Regensburg Nacht schafft Wissen Campusgelände Seybothstraße Biopark Foto: florianhammerich.com
OTH Regensburg Nacht schafft Wissen Campusgelände Seybothstraße Biopark Foto: florianhammerich.com

„Das ist ein außergewöhnlich gutes Ergebnis, zumal sich die Informatik im Vergleich zum vorherigen Ranking aus dem Jahr 2012 noch einmal deutlich verbessern konnte – und zwar durchgängig in allen abgefragten Indikatoren“, so OTH-Präsident Prof. Baier. So sind die Studierenden mit der Studierbarkeit und der Gesamtstudiensituation höchst zufrieden. Auch Aspekte rund um das Thema Auslandsaufenthalt werden von den Studierenden sehr gut bewertet. Und auch in den Kategorien Lehrangebot, Betreuung durch Lehrende, Studieneinstieg, Berufs- und Praxisbezug sowie bei der IT-Ausstattung verteilen die Studierenden Bestnoten, so dass der Informatikbereich der OTH Regensburg im deutschlandweiten Vergleich jeweils die Spitzengruppe erreicht.

Erstmals wurde auch der duale Bachelorstudiengang Pflege bewertet, der mit seinem Studiengangskonzept bezüglich Berufspraxis ebenfalls zur Spitzengruppe gehört.

Das CHE Hochschulranking ist das umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum, insgesamt nehmen mehr als 300 Hochschulen und Universitäten daran teil. Jedes Jahr wird ein Drittel der Fächer neu bewertet
Das Ranking ist ab sofort auch unter www.zeit.de/hochschulranking abrufbar.

Quelle: OTH Regensburg

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button