StudiumTopthema

Noch freie Studienplätze für das Sommersemester 2015 an der Hochschule Koblenz

KOBLENZ/HÖHR-GRENZHAUSEN/REMAGEN. Gute Nachrichten für Studieninteressierte auf der Suche nach einem Studienplatz für das kommende Sommersemester: An der Hochschule Koblenz an den Standorten RheinMoselCampus Koblenz, WesterWaldCampus Höhr-Grenzhausen und RheinAhrCampus Remagen gibt es noch freie Studienplätze.

Die Bewerbungsfrist in einigen Bachelorstudiengängen wurde bis zum 31. März 2015 verlängert und bietet daher Unentschlossenen nun auch nach Ablauf der offiziellen Bewerbungsfrist noch die Möglichkeit, sich für einen freien Studienplatz zum Sommersemester 2015 zu bewerben.

Am RheinMoselCampus nimmt der Fachbereich Bauwesen in den Studiengängen

Bildquelle: Hochschule Koblenz University of Applied Sciences.
Bildquelle: Hochschule Koblenz University of Applied Sciences.

„Wasser – und Infrastrukturmanagement“, „Bauingenieurwesen“, „Bauwirtschaftsingenieurwesen“ und „Wirtschaftsingenieurwesen“ gerne noch Bewerbungen entgegen. Im Fachbereich Ingenieurwesen gibt es noch freie Studienplätze in den Studiengängen „Maschinenbau“, „Entwicklung und Konstruktion“, „Mechatronik“, „Informationstechnik“ sowie „Elektrotechnik“. Die genannten Studiengänge sind alle zulassungsfrei. Der WesterWaldCampus in Höhr-Grenzhausen freut sich über weitere Erstsemester im Bachelorstudiengang Werkstofftechnik Glas und Keramik.

Am RheinAhrCampus in Remagen bieten die zulassungsfreien Studiengänge „Optik und Lasertechnik“, „Medizintechnik „Biomathematik“, „Wirtschaftsmathematik“ und „Technomathematik“ sowie der zulassungsbeschränkte Studiengang “Sportmedizinische Technik” des Fachbereichs Mathematik und Technik Unentschlossenen die Möglichkeit, sich noch zu bewerben.

Im Fachbereich Wirtschafts- uns Sozialwissenschaften sind in der “Betriebswirtschaftslehre: Logistik und E-Business” und der “Betriebswirtschaftslehre: Gesundheits- und Sozialwirtschaft” noch ebenso freie Studienplätze zu ergattern. Diese sind zulassungsfrei.

An der Hochschule Koblenz studieren derzeit etwa 8.800 Studierende. Studiengebühren werden nach Landesrecht in Rheinland-Pfalz nicht erhoben. Die starke Praxisorientierung des Studiums, die Vermittlung fächerübergreifender Kenntnisse und die Kooperation mit regionalen und überregionalen Unternehmen bieten gute Berufsaussichten für die Studierenden an den drei Standorten der Hochschule Koblenz.

Quelle: Hochschule Koblenz University of Applied Sciences.

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button