Verschiedenes

Ätztechnik im Jahr 2020: reproduzierbar und akkurat Drucken

Immer neue Druckverfahren sowie Spezialdruckereien sorgen dafür, das die Zukunft der Industrie immerfort vielfältiger wird. Neben dem 3D-Druck, der sich in den vergangenen Jahren vor allem auch im privaten Bereich etabliert hat, gibt es die Ätztechnik.

Als erste Adresse in Bezug auf die Ätztechnik steht in der Hauptstadt Spezialdruck Berlin. Die Union Klischee zeigt auf eindrucksvolle Weise, wie Spezialdruck geht. Dabei ist es fast egal, ob es sich beim Werkstoff um Kunststoff oder Metall handelt. Die Spezialdruckerei weiß das Ätzverfahren optimal einzusetzen. Dank der Kombination aus Präzision und Qualität der Ätztechnik bei Union Klischees entstehen Drucke, die von der Medizintechnik bis zur Werbetechnik reichen. Doch was macht das Ätzverfahren so besonders?

Besonderheiten der Ätztechnik

Generell handelt es sich bei dem Ätzverfahren um einen höchstpräzisen Korrosionsprozess. Dieser wird streng kontrolliert und dient dazu, komplexe Teile mit sehr feinen Details zu versehen. Zudem ist das Ätzverfahren eine kostengünstige Alternative zu Laserschneiden, Lochen, Wasserstrahlschneiden sowie Stanzen. Spezialisierte Unternehmen, wie die Union Klischee als Spezialdruck Berlin, ermöglichen es so, Präzisionskomponenten zu bearbeiten – selbst wenn diese sehr dünn sind. Üblicherweise kommen beim Ätzverfahren Werkstoffe wie Aluminium, Edelstahl, Kupfer sowie Kupferlegierungen, Nickel und Nickellegierungen zum Einsatz. Doch auch das schwer zu bearbeitende Metall Titan kann durch eine Spezialdruckerei mit der Ätztechnik verarbeitet werden.

Darüber hinaus wird das Ätzverfahren, wie es im Spezialdruck durchgeführt wird, immer dann verwendet, wenn es darum geht, die Integrität der Teile zu erhalten. Denn durch das Ätzen wird die magnetischen Eigenschaften des Metalls nicht verändert oder anderweitig beeinträchtigt. Hinzukommt, dass die Elastizität nicht unter dem Metallverarbeitungsverfahren, wie bei anderen Möglichkeiten, leidet.

Da sich das Ätzverfahren darüber hinaus in puncto Kosten als sehr günstig erweist, ist es im Jahr 2020, neben dem 3D-Druckverfahren, eine der preiswertesten und schnellsten Möglichkeiten, ein Metall Grat- und spannungsfrei zu bearbeiten. Auch im Bereich der Vorlaufzeit zeigt sich die Spezialdruckerei durchaus flotter. Je nach gewünschter Menge liegt die Vorlaufzeit maximal bei einigen Tagen anstatt bei Monaten. Zudem lässt sich über den Spezialdruck Berlin, wie etwa durch Union Klischee, praktisch jedes Metall im Ätzverfahren bearbeiten.

Ein weiterer Vorteil der Ätztechnik ist der hohe Detailreichtum. Das muss nicht immer nur Spezialteile wie SMD-Bauteile betreffen. Sondern mit dem Ätzverfahren, wie es eine Spezialdruckerei einsetzt, erstrahlen ebenso Schilder und Tafeln in hoher Qualität. Dabei lässt sich speziell die Tiefe der Anätzungen extrem genau festlegen. Auch hier profitierten Auftraggeber von der außergewöhnlich hohen Präzision.

Ebenfalls überzeugt das Ätzverfahren über einen immens hohen Grad an Reproduktionsfähigkeit. So lassen sich einmal gefertigte Stücke kostengünstig in großer Zahl produzieren, ohne das der Spezialdruck ständig neu definiert werden müsste. Somit entstehen industrielle Großserien mit engsten Toleranzen. Zudem ist es mit dem kontinuierlichen Ätzprozess möglich, die Herstellung von Reel-to-Reel Fertigung, also von Endlos-Produkten, zu realisieren.

Die Ätztechnik ist aus dem industriellen Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch ebenfalls für Privatpersonen und mittelständische Unternehmen hat das Ätzverfahren, wie die Spezialdruckerei Union Klischee Berlin eindrucksvoll zeigt, viel zu bieten. Etwa können so Werbematerialien ganz dem Kunden entsprechend schnell und preisgünstig produziert werden. Allerdings bieten sich bei hier erwähnter Spezialdruckerei noch viele weitere Möglichkeiten, den passenden Druck für die individuellen Vorhaben zu beziehen.

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button