Der gut organisierte Arbeitsplatz

ARKM Zentralredaktion 30. Mai 2018

Bei dem Blick auf einen unaufgeräumten Schreibtisch, grault es wahrscheinlich nahezu jedem davor sich daran setzen und arbeiten zu müssen. Haufen von losen und ungeordneten Papieren, stumpfen Bleistiften, leeren Tacker und verstaubten PC-Bildschirme, machen es sowohl im Beruf als auch im privaten Alltag unmöglich strukturiert arbeiten zu können.

Bild-Quelle: ARKM Fotoarchiv

Wer bei seinen Arbeiten im (heimischen) Büro die dort verbrachte Zeit auch möglichst sinnvoll nutzen möchte, der kann mit einem aufgeräumten und gut ausgestatteten Arbeitsplatz in Sachen Effektivität und Effizienz punkten. Denn wer sich an seinem Arbeitsplatz wohl fühlt, der ist zeitgleich motivierter etwas zu schaffen. Um solch einen optimalen Arbeitsplatz zu schaffen, gilt es erst einmal Ordnung in alle Papiere zu bringen. Je weniger auf dem Tisch herum fliegt und die Aufmerksamkeit des Arbeitenden auf sich fangen kann, desto besser. Mittels handelsüblichen Ordnungssystemen, wie Ordnern, Mappen, Hängeregistern oder simplen Heftern, lässt sich Papierkram jeglicher Art, ob wichtig oder unwichtig, wegheften und mithilfe von Registern nach Kategorien ordnen. Dies spart nicht nur Platz, sondern auch eine Menge Sucherei.

Hat man sich diese Ordnung in den Papieren erst einmal geschaffen, so gilt es auch den Rest des Tisches – also zum Beispiel alle Utensilien – zu ordnen. Hierbei sollte zunächst einmal darauf geschaut werden, welche Dinge tatsächlich Tag für Tag Gebrauch finden. Bei Dingen wie Kugelschreiber, Tacker, Marker, Haftnotizen und Blöcke ist es ratsam, diese griffbereit auf dem Tisch zu platzieren. Tintenpatronen, Briefumschläge oder weitere Utensilien des Bürobedarfs, welche seltener zum Einsatz kommen, können in Schubladen oder Kästchen im Schreibtisch verstaut werden. So sind diese stets in Griffnähe, sofern sie benötigt werden, stören im alltäglichen Arbeiten aber nicht auf dem Schreibtisch.

Wer sich bei der Einrichtung seines Arbeitsplatzes also Gedanken macht, diesen gut ordnet und strukturiert, der hat die Chance längerfristig davon zu profitieren. Die Atmosphäre eines Arbeitsplatzes, der die nötige Ordnung mit sich bringt und keine Vielzahl an Kleinigkeiten rumliegen hat, welche einen von der tatsächlichen Arbeit ablenken könnten, kann durch Motivation eine bessere Leistung aus einem herausholen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen